Wie kann man mit Robotik das Leben in der Zukunft verbessern?

Dies war die Fragestellung eines Wettbewerbs des Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Hessen für Schüler der 7. + 8. Klasse. Interessante Frage – aber geht das so einfach auf Aufforderung hin, kreativ zu sein?

NXT-Roboter als Prototyp für den Schulranzenroboter

NXT-Roboter als Prototyp für den Schulranzenroboter

Für die fünf Schüler der Robotik-AG der Lichtigfeld-Schule war dies kein Problem. Mit der Methode  „Design Thinking„entwickelten sie die innovative Idee eines Schulranzenroboters mit dem Namen PHIBOTER. Dieser kann

  • von einem Motor angetrieben fahren,
  • Treppen laufen,
  • die Gegend scannen durch 8 Kameras,
  • gesteuert werden durch Sprache,
  • über ein integriertes Navigationssystem den Weg finden und
  • durch ein integriertes iPad mit Internetverbindung die nötigen Informationen liefern.

Für diese Idee erhielten die Schüler den Sonderpreis des VDI überreicht am 13.09.2013.

Keine Kommentare, Trackbacks oder Pingbacks.

Feedback ist für diesen Artikel momentan gesperrt.

Soziale Netzwerke

Momentan sind keine PlugIns zu sozialen Netzwerken aktiv.

Literaturempfehlungen

Hier werden in Kürze ausgewählte Artikel der Kategorie Literatur angezeigt. Schauen Sie doch jetzt schon einmal in der Rubrik vorbei!

IQ Beratung Christine Skupsch   •   Königsteiner Straße 26a   •   65812 Bad Soden   •   Telefon 06196 - 5233710   •   info@iqberatung.de
© 2013-2018