Eine Stunde Social Media pro Tag – reicht das?

Die Bildungspunks #EduPnx haben in der März-Parade aufgerufen zu Beiträgen zum Thema:

4Ks – Umsetzungsmöglichkeiten digital und analog.

Dies nahm ich als Anlass, mit Schüler*innen eines Kurses der 10. Klasse das Thema Social-Media Nutzung zu diskutieren. Hintergrund war ein Artikel von spiegelonline (externer Link) mit dem Thema „Social-Media-Nutzung schadet den Schulnoten nicht“.

Die Schüler*innen lasen den Artikel und schrieben die nach ihrer Ansicht wichtigen Inhalte auf. Social-Media-NutzungAnschließend diskutierten wir die Aussage: Eine Stunde am Tag reicht – oder? Gemeinsam erstellten sie einen Blogbeitrag sowie einen Podcast, in dem sie dazu Stellung nahmen. Nachlesen bzw. hören könnt ihr das über diesen externen Link:

Social-Media-Nutzung – unsere Meinung dazu

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen